^ nach ^ oben

logo

Zisterne HäuslarnIm Dezember 1973 wurde wieder die Generalversammlung der Feuerwehr abgehalten, siehe dazu nachfolgenden Bericht:

 

 

Protokoll Jahreshauptversammlung Dezember 1973

Sorge über Löschwasser in Häuslarn und Kühnried. FFW Katzbach hielt Jahresrückblick. 1. Kommandant Reuter mit der Entwicklung der FFW zufrieden.

Im Gasthaus Streck in Katzbach konnte 1. Kommandant Oskar Reuter eine große Anzahl der Mitglieder der FFW Katzbach begrüßen. In seinem Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Jahr äußerte der Kommandant seine Zufriedenheit über die Einsätze und Veranstaltungen der FFW. Der letzte Feuerwehrball mit Verlosung brachte für die arg strapazierte Feuerwehrkasse eine finanzielle Einnahme von rund 1000 DM (500 Euro).

 

 

Reuter dankte allen, die sich daran beteiligt hatten. Die im Jahresablauf durchgeführten Übungen waren alle gut besucht, während der Feuerschutzwoche wurde eine Großübung in Katzbach abgehalten. Insgesamt darf festgestellt werden, dass die Einsatzbereitschaft der FFW jederzeit gewährleistet ist. Der Kommandant gab dann noch die gemeldeten Veranstaltungen für 1974 bekannt. Das 75-jährige Bestehen der FFW, verbunden mit einer Ehrung für 30- bis 50-jährige Mitgliedschaft, soll gefeiert werden. Der genaue Zeitpunkt wird noch rechtzeitig bekanntgegeben. Im Fasching wird im Vereinslokal Streck der Feuerwehrball stattfinden.

Der Kassenbericht von Kassier Johann Daschner (Denzl Hans) war zufriedenstellend. So hat die FFW derzeit einen Kassenstand von über 1600,-- DM (800 Euro) Abschließend dankte der Bürgermeister Hubert Rückerl im Auftrag der Gemeinde Geigant allen Mitgliedern der FFW für ihren Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Sein besonderer Dank galt dem Kommandanten sowie der gesamten Vorstandschaft für die geleistete Arbeit. „Die Gemeinde ist sich ihrer Aufgabe bewusst, die Feuerwehren der Gemeinde auch weiterhin finanziell zu unterstützen!“

Das Löschwasser ist in Häuslarn und Kühnried eine große Sorge. 1974 soll in Häuslarn eine Zisterne errichtet werden. Erfreut war das Gemeindeoberhaupt auch über die vielen jugendlichen Besucher der Jahresversammlung. Sein Wunsch war, dass die FFW auch weiterhin ihre Aufgabe in guter Zusammenarbeit und Kameradschaft erfüllen möge.

Die FFW beteiligte sich an den Fahnenweihen und Gründungsfesten in Obernried und Katzbach. 
© by Josef Ederer Katzbach 33, Dez. 2005