^ nach ^ oben

logo

Wiederum fand die Generalversammlung der FFW Katzbach statt, siehe dazu nachfolgenden Bericht:

 

Protokoll Hauptversammlung 1985

Für 1986 wieder Bergfest vorgesehen. Renovierung der Fahne riss Loch in Kasse der FFW.

Im Gasthaus Streck hielt die FFW Katzbach ihre Jahresversammlung ab. Erster Vorstand Josef Ederer Sandwiese eröffnete die Versammlung und konnte neben einer großen Zahl von Mitgliedern auch viele Frauen, dazu KBM Wolfgang Nagler begrüßen. Nach dem Gedenken an das verstorbene Mitglied Heinrich Gruber (Schneider) gaben Kommandant Oskar Reuter und Vorstand Ederer einen Rechenschaftsbericht über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.

Die erst im Vorjahr neu gewählten Vorstandschaftsmitglieder, zweiter Kommandant Bücherl und Vorstand Josef Ederer besuchten im Februar die Feuerwehrschule in Regensburg. Der Faschingsball in diesem Jahr war wieder sehr gut besucht und viele originelle Masken sowie eine Maskenprämierung waren Höhepunkt im Leben des Dorfes. Dem früheren Kommandanten Alois Mühlbauer gratulierte man zum 85. Geburtstag. Mehrere Vorstandschaftssitzungen fanden statt. Behandelt wurde auch die neue Satzung. Die Wehr beteiligte sich auch an der Altkleidersammlung des Inspektionsbereichs Waldmünchen und es wurde ein gutes Ergebnis erzielt.

Die bereits 25 Jahre alte Vereinsfahne wurde überholt und wieder ansehnlich gemacht. Im Berichtsraum beteiligte sich die Wehr an den Festen in Tiefenbach, an der Sportplatzeinweihung, am Fronleichnam und Volkstrauertag in Geigant, an den Festen in Waldmünchen und dem Kapellenpatrozinium in Zillendorf. Ein Feuerwehrturnier zwischen den Wehren aus Geigant, Sinzendorf, Rannersdorf und Katzbach wurde abgehalten. Den Sieg konnten die Katzbacher an ihre Fahnen heften. Der Erlös aus Eintritt und Ausschank von 1125,-- Mark wurde dem Kindergarten in Zillendorf für die Anschaffung nützlicher Einrichtungen übergeben.

In einer wichtigen Vorstandschaftssitzung, an der auch KBR Hans Zwick und KBI Alfons Wagner teilnahmen, wurden die heuer eingeführten Schiedsrichtergebühren bei Leistungsprüfungen besprochen. Eine Zahlung lehnte die FFW Katzbach ab. In der Feuerschutzwoche rückte die Wehr aus. Ein Höhepunkt im Vereinsleben war die Ehrung von 32 Mitgliedern für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein. Landrat Girmindl sowie KBR Zwick überreichten die Abzeichen und Urkunden.

Für 1986 ist nach einer längeren Pause von neun Jahren wiederum ein Bergfest vorgesehen. Vorarbeiten wie die Verpflichtung einer Musikkapelle und der Bierlieferant stehen schon fest, ebenso das Gelände. Weiterhin ist ein Preisschafkopfen vorgesehen. Wegen der Verschmutzung des Löschweihers sollen bauliche Verbesserungen durchgeführt werden. Eine Besichtung durch den städtischen Bauausschuss fand statt und einer Behebung der Mängel wurde zugestimmt. Oskar Reuter erwähnte noch die durchgeführten Übungen und die Alarmierung in Ernstfällen.

KBM Wolfgang Nagler Döfering bedankte sich für die Einladung und entschuldigte gleichzeitig KBI Alfons Wagner. Er gab Einzelheiten über die neue Satzung, den Erlös der Altkleidersammlung und seine Verwendung bekannt.

Nun gab Egid Bauer den Kassenbericht. Durch die Renovierung der Fahne entstand ein Loch in der Kasse von 2500,-- DM. Dieses soll durch die geplanten Feste wieder gefüllt werden.

Die Diskussion beschäftigte sich nochmals mit der Bezahlung der Schiedsrichter, die neue Satzung und anderen Fragen. Vorstand Josef Ederer bedankte sich für die Unterstützung und Mitarbeit im vergangenen Jahr. Bei guter Mitarbeit aller Mitglieder werde auch das kommende Jahr, besonders finanziell, erfolgreich sein.

 

 

© by Josef Ederer Katzbach 33, Dez. 2005