^ nach ^ oben

logo

Siehe nachfolgenden Bericht zu den Aktivitäten der Feuerwehr Katzbach im Jahr 1976:

 

Aktivitäten der Feuerwehr im Jahr 1976 laut Bericht des Schriftführers Egid Bauer

Am 28. 2. 1976 wurde der Ball der FFW Katzbach zum ersten Mal im Gasthaus Wild in Geigant abgehalten. Der Ball war sehr gut besucht und für die nötige Stimmung sorgten die EL TONADOS. Für die Feuerwehrkasse blieb ein Gewinn von ca. 600 DM übrig.

Am 10. 4. 1976 fand eine Vorstandschaftssitzung statt. In dieser Sitzung wurde beschlossen, folgende Punkte zur Erledigung der Gemeinde zu melden:

Feuerschutzabgabe Peter Daschner
Humusierung bei den Zisternen in Häuslarn und Kühnried
Baumaterial für eine Unterstellmöglichkeit einer Spritze in Häuslarn bei der Zisterne
Entschädigung für den 1. u. 2. Kommandanten und den Maschinisten

Am 30. 5. 1976 wurde das Gründungsfest mit Fahnenweihe der FFW Ried bei Gleißenberg mit einer Abordnung besucht.

Am 7. 6. 1976 war die FFW mit 21 Mitgliedern bei der Fahnenweihe der FFW Großbergerdorf vertreten.

Am 12. 6. 1976 fand eine außerordentliche Generalversammlung statt. Anlass war die für alle Feuerwehren vom Landratsamt Cham geforderte Satzung. Nach längeren Beratungen konnte keine Einigung erzielt werden. Es wurde beschlossen, dass die Vorstandschaft die Mustersatzung noch einmal durcharbeiten soll und bei der Jahreshauptversammlung im Dezember zur Beschlussfassung vorlegen muss.

Am 17. 7. 1976 veranstaltete die FFW im Rahmen eines Kameradschaftsabends ein Spanferkelessen. Außerdem war es noch zur Übergabe der Urkunden an die silberne Löschgruppe und an die Damenlöschgruppe vorgesehen. Das Wetter passte ausgezeichnet. Die Spanferkel wurden von der Bäckerei Lommer in Gleißenberg ausgezeichnet zubereitet. Für Musik sorgten die beiden Ederer Buam bis in den frühen Morgen.

Am 25. 7. beteiligte sich die FFW an der Fahnenweihe in Hocha mit 23 Mann.

Im Rahmen der Feuerschutzwoche fand zusammen mit der FFW Geigant eine Übung in Häuslarn statt.

Bei Kommandant Oskar Reuter fand eine Sitzung der Vorstandschaft statt. Die Mustersatzung wurde nochmals besprochen und durchgearbeitet und soll im Dezember bei der Jahreshauptversammlung verabschiedet werden.

Am 28. 11. 1976 fand die letzte Übung dieses Jahres statt. Beim Anwesen Gruber (Simmern) war seit längerer Zeit der Kanal an der Straße verstopft. Nachdem bereits im Sommer ohne Erfolg versucht wurde, den Kanal durchzuspülen, ist es diesmal gelungen.

© by Josef Ederer Katzbach 33, Dez. 1999