^ nach ^ oben

logo

Ball 1982Siehe dazu nachfolgenden Bericht zu den Aktivitäten der Feuerwehr Katzbach im Jahre 1982

 

 

 

Aktivitäten der Feuerwehr im Jahr 1982 laut Bericht des Schriftführers Egid Bauer

Im Januar 1982 konnte Anton Dankerl Häuslarn in guter körperlicher und geistiger Verfassung seinen 75. Geburtstag feiern. Der Jubilar, wohnt noch heute in seinem Geburtshaus in Häuslarn. Dort wuchs er mit acht Geschwistern auf. 1929 verehelichte er sich mit Kreszenz Höcherl von Darstein. Neun Kinder gingen aus der Ehe hervor. Heute lebt er im Austrag. Mit urwüchsigem und gesundem Humor hat er als Landwirt und Imker das Leben stets von seiner guten Seite gesehen. Die FFW Katzbach überbrachte ihm mit Kommandant Oskar Reuter und Schriftführer Egid Bauer Beisitzer Josef Gruber (Petern Sepp) die Glückwünsche des Vereins und einen Geschenkkorb.

 

 

Hochstimmung beim Ball der FFW am Faschingssamstag im Februar 1982. Hoch ging es her beim Maskenball der FFW Katzbach. Der Saal im Gasthaus Streck war überfüllt und viele bunte Masken gaben sich ein Stelldichein. Erster Kommandant Oskar Reuter konnte die Kommandanten und Feuerwehrkameraden aus Geigant, Obernried, Balbersdorf, Jagdpächter Puttkammer mit Gattin, die Stadträte Reil und Wagner begrüßen. Die „Bayerwaldsterne“ verstanden es, die Stimmung anzuheizen, so dass niemandem bei Tanz, Schunkeln, Gesang und Narrentreiben die Zeit zu lang wurde.

 

 

Am 10. 3. 1982 wurde im Hotel Rosshof eine Vorstandschaftssitzung abgehalten. Folgende Punkte wurden besprochen:

1. Rückblick Ball: Über den letzten Ball wurde ausgiebig diskutiert. Kassier Egid Bauer berichtet über die finanzielle Seite, die wieder sehr zufriedenstellend ausgefallen ist.
2. Musikkapelle für den Ball 1983: Es wurde beschlossen, die Kapelle „Pfahl Trio“ für 1983 zu verpflichten. Diese Kapelle würde nur etwas mehr als die Hälfte der bisherigen kosten, was den Ausschlag zur Verpflichtung gab.
3. Festbesuche 1983: Die FFW besucht dieses Jahr die Feste in Gleißenberg, Balbersdorf und Rhanwalting.

Am 1. Mai feierte die Fahnenmutter Resi Reuter ihren 75. Geburtstag. Eine Abordnung der FFW brachte die besten Glückwünsche und einen Geschenkkorb.

Vorstandschaftssitzung vom 6. 5. 1982.

Nachdem die FFW Geigant eine Beteiligung der Vereine, innerhalb der ehemaligen Gemeinde, an den Musikkosten an Fronleichnam und am Heldengedenktag einführen wollte, wurde kurzfristig eine Vorstandschaftssitzung einberufen. Nach längerer Diskussion wurde entschieden, dass sich die FFW Katzbach daran beteiligt, wenn sich alle Vereine und die Pfarrei daran beteiligen. Kommandant Reuter wurde beauftragt, dies bei der Zusammenkunft aller Vereinsvorstände in Geigant zu vertreten.

Am 10. 5. 1982 wurde das älteste Mitglied der FFW Josef Wutz (Denzl Sepp), der im Alter von 92 Jahren verstarb, zu Grabe getragen. Eine große Anzahl von Mitgliedern gab ihm das letzte Geleit.

Am 6. 6. 1982 beteiligte sich die FFW mit 17 Mann am Fest der FFW Gleißenberg.

Am Fest der FFW Balbersdorf war unsere Wehr mit einer sehr starken Abordnung (38 Mann) am Sonntag vertreten. Auch an den übrigen Tagen waren viele im Festzelt.

Beim Fest der FFW Rhanwalting war unsere FFW mit einer Abordnung von 20 Mann anwesend.

Im Oktober 1982 gab Kommandant Oskar Reuter einen Rückblick über das abgelaufene Jahr. Angesprochen wurden von ihm auch die Brandverhütung und die zunehmende Umweltverschmutzung. Er bat alle Vorstandschaftsmitglieder, sich wegen eines eventuell 1985 stattfindenden Festes bereits Gedanken zu machen. Vor der Jahreshauptversammlung wird deswegen nochmals eine Vorstandschaftssitzung stattfinden.

Am 2. 12. 1982 fand eine Vorstandschaftssitzung statt. Einziger Tagesordnungspunkt war die geplante Abhaltung eines Festes im Jahre 1985. Kommandant Reuter sprach sich für ein solches aus. Aus den Reihen der übrigen Mitglieder wurden Bedenken vorgetragen. Vorstand Ederer (Roßbauern Sepp) betonte, dass wenn ein großes Fest geplant wird, er auf jeden Fall von seinem Amt zurücktreten wird. Nach längerer Diskussion kam man zu dem Entschluss, bei der Jahreshauptversammlung am 11. 12. 1982 diesen Punkt anzusprechen. Anwesend war auch das Mitglied Herbert Weiß, der sich mit der Geschichte der FFW befasst hat. Nach seinen Nachforschungen ist die FFW Katzbach erstmals 1891 erwähnt.

© by Josef Ederer Katzbach 33, Dez. 1999